Wenn Ihr Zahn gebrochen oder geschwächt ist (z.B. nach der endodontischen Behandlung) oder Sie möchten Ihr Aussehen verbessern, dann können wir für Sie eine Porzellankrone ausführen. Die Brücken führen wir zwecks Ergänzung von fehlenden Zähnen aus. Sie wird fest an die Zähne befestigt, die mit der Lücke benachbart sind. Wir bieten Lösungen an, die in sich kein Metall enthalten.

Am meisten gestellte Fragen betreffend Kronen und Brücken

Die Antworten auf die meist gestellten Fragen bezüglich Kronen und Brücken sind unten aufgelistet. Sollten Sie irgendwelche Fragen haben, auf welche Sie keine Antwort unten finden, bitten wir Sie um Kontakt.

Was sind Kronen?

Wenn der Zahn vernichtet oder durch ein großes Kariesloch, oder eine große Auffüllung geschwächt wird, dann sollte auf ihn eine Krone aufgesetzt werden. Die Krone passen wir zur Form und Farbe der restlichen Zähne an, damit sie natürlich aussieht. Die Krone wird uns viele Jahre dienen, aber das hängt von der Erhaltung der Gesundheit in der Mundhöhle ab. Eine temporäre Krone wird aus Plastik hergestellt und auf den Zahn aufgesetzt, bis die feste (eigentliche) Krone fertig wird.

Was sind Brücken?

Brücken bestehen aus künstlichen Zähnen, die fest an die benachbarten gesunden Zähne befestigt werden.

Sie werden zwecks Ergänzung von Lücken verwendet, um die Funktionen und Aussehen des fehlenden Zahns wiederherzustellen. Die Brücke kann aus Porzellan, Metall oder beiden Materialien hergestellt werden. Wenn der Zahnarzt eine traditionelle Brücke vorbereitet, schleift er die benachbarten Zähne, aus jeder Seite der Lücke, damit sie die Brücke festhalten. Es gibt viele Arten der Brücken. Die natürlichen Zähne werden an beiden Seiten der Lücke zur Aufsetzung der Krone vorbereitet. Diese Kronen sind fest mit dem künstlichen Zahn verbunden.

Wie sieht der Prozess der Ausführung von Kronen und Brücken aus?

Der Prozess der Aufsetzung von Kronen/Brücken erfordert innerhalb von ca. 4 bis 7 Tagen zwei Visiten beim Zahnarzt.

Erste Visite:

Der Zahnarzt erstellt eine Panoramaschichtaufnahme zwecks der Bewertung des Gesundheitszustands der Mundhöhle, und eventuell heilt die Zähne, um sie zur Ausführung von Kronen/Brücken vorzubereiten. Die Vorbereitung beinhaltet die Entfernung der Teile von Zahnschmelz aus den Zähnen, um Platz für die Krone zu machen, die auf ihnen aufgesetzt sein wird. Wir passen die Farbe des neuen Zahns an. Wir entnehmen die Abdrücke aus den vorbereiteten und aus benachbarten Zähnen. Wir zementieren die temporäre Brücke/Krone, um die vorbereiteten Zähne zwischen den Visiten zu schützen.

Zweite Visite:

Wir entfernen die temporäre Brücke/Krone. Wir überprüfen die Farbe und Form der eigentlicher Brücke/Krone, die fest befestigt wird. Wenn Sie und wir von der Farbe und Anpassung der Brücke/Krone zufrieden sind, dann zementieren wir sie fest.

Wie soll ich meine Kronen/Brücken pflegen?

Der Zahn, auf welchen eine Krone befestigt wurde, erfordert keine spezielle Pflege. Sie sollten die richtige Hygiene erhalten, die Zähne mindestens zwei Mal innerhalb des Tages bürsten und die Spalten zwischen den Zähnen mit einem Faden mindestens ein Mal am Tag reinigen - besonders um ---die Krone herum, wo sich Zahnfleisch mit dem Zahn berührt. Die Brücken werden fest zementiert, deshalb können sie zur Reinigung nicht herausgezogen werden. Um die Zähne in Reinheit zu erhalten muss die Pause unter den Brücken jeden Tag mit einem speziellen Faden gereinigt werden. Eine gewöhnliche Bürste reicht da nicht aus. Unsere Hygienikerinnen werden Ihnen zeigen, wie Sie Zahnseide unter Ihrer Brücke verwenden sollen.

Welche Materialien sind Bestandteile von Brücken/Kronen?

Wir führen feste Kronen und Brücken aus Porzellan aus, das auf Metall oder Gold angeheizt wurden. Wir bieten auch Lösungen an, die frei von Metall sind z.B. Cercon oder Procera.

Die Kronen und Brücken „auf Metall” werden farblich an die benachbarten Zähne angepasst. Neben den Voll-Keramik-Kronen “auf Metall” sind den natürlichen Zähnen selbstverständlich ähnlich. Manchmal kann sich aber ein Teil des Metalls, das die Kronen unter der Porzellanschicht auspolstert, als eine dunkle Linie zeigen, wenn die Zähne zurückgehen (besonders auf der Zahnfleisch-Linie),. Die Kronen können eine gute Wahl, sowohl für die Vorder- als auch Hinter-Zähne sein. Im Fall von Vorderzähnen kann der Zahnarzt eine größere Menge von ästhetischem Porzellan verwenden, die die erwähnte dunkle Linie verdeckt. So können erheblich bessere ästhetische Resultate erreicht werden.

Voll-Keramik-Kronen und Brücken versichern eine bessere natürliche Anpassung an die Farben, als die Kronen "auf Metall". Sie sind jedoch nicht so stark, wie die erwähnten Kronen und Brücken “auf Metall”, dazu verschleißen sie die entgegengesetzten Zähne stärker als die Metallkronen. Voll-Keramik-Kronen sind eine gute Wahl für die Vorderzähne.

Sind Sie an unserer Zahnklinik interessiert?

Kontaktdaten für Patienten
aus dem Ausland:

Direktverbindung: 089549986561

Adresse:
Baildona - str. 12/3
Kattowitz (Polen)

oder lassen Sie sich von uns zurückrufen!

Unsere Partner

Copyright 2012 Dentim Clinic          Created by Me & My Friends
Live Chat Software