Was passiert in der stomatologischen Praxis?

 

Vor dem Eingriff informiert der Anästhesiologe den Patienten über den Durchlauf der Behandlung , die möglichen Komplikationen, fragt nach durchgangenen Krankheiten, eventuellen, eingenommenen Medikamenten. Zwecks Maximierung der Sicherheit der Sedierung untersucht der Anästhesiologe den Patienten und antwortet auf alle seine detaillierten Fragen. Danach wird beidseitig ein Einvernehmen-Formular unterschrieben und der Patient erhält ein Betäubungsmittel. Während des Eingriffs wird der Patient durch eine Maske eine Mischung von Entspannungsgasen einatmen, unter ständiger Aufsicht eines Anästhesiologen. Die Tiefe der Sedierung kann abhängig von der Gasstärke verändert werden. Schmerzfreie Behandlung sichert eine Verbindung von lokaler Betäubung und einatmender Gasmischung. Während der Zahnarzt und die Krankenschwester sich auf der stomatologischen Behandlung konzentrieren, beobachtet der Anästhesiologe bei dem Patienten die Tätigkeit seines Herzens, Blutdruck, Puls und Sauerstoffgehalt im Blut.

Wichtige Informationen, die man vor Sedierung wissen soll

 

Zwecks Maximierung der Sicherheit des Patienten ist es erforderlich, 6 Stunden vor dem Eingriff keine festen Mahlzeiten zu essen und 4 Stunden davor nicht zu trinken. Der Grund dafür ist es, dass unter der Narkose der Bewusstsein-Spiegel sinkt, so dass die Funktonen von Schlucken und Husten nicht richtig kontrolliert werden können.

Wichtige Informationen, die man nach Sedierung wissen soll

 

Die Patienten werden nach der Sedierung in der Klinik durch eine Stunde beobachtet. Es empfiehlt sich, kein Fahrzeug zu führen. Die Patienten werden zeitlich als unfähige zum Entscheidungstreffen behandelt. Deshalb sollte Sie eine zweite Person während des Verlassens der Klinik und durch den Rest des Tages begleiten.

Mögliche Nebenwirkungen

 

Sedierung verursacht keine Langweiligkeit, Schmerzen oder Schwindel. Ein mögliches Resultat der Sedierung kann ein Gefühl der Unempfindlichkeit sein. Ein zusätzlicher Nebeneffekt der Sedierung ist Freisetzung von Hemmungen. Dadurch können Patienten, die aus der Natur fröhlich sind, oft nach dem Eingriff lachen. Nach hunderten von durchführten Sedierungen haben unsere Patienten keine Komplikationen während dem Eingriff erlitten.

Gesundheitszustand

 

Eine Sedierung kann auch bei Patienten verabreicht werden, die hohen Blutdruck haben, aber in guter gesundheitlicher Verfassung sind. Ihr Gesundheitszustand wird durch den Anästhesiologen vor der Verabreichung einer Sedierung untersucht. Sollten irgendein Faktor oder schwere Krankheit erscheinen, die die Gesundheit des Patienten beeinflussen können, wird die finale Entscheidung über die Möglichkeit einer Sedierung durch den Anästhesiologen getroffen. Eine Sedierung kann nicht bei schwangeren Frauen eingesetzt werden.

Sind Sie an unserer Zahnklinik interessiert?

Kontaktdaten für Patienten
aus dem Ausland:

Direktverbindung: 089549986561

Adresse:
Baildona - str. 12/3
Kattowitz (Polen)

oder lassen Sie sich von uns zurückrufen!

Unsere Partner

Copyright 2012 Dentim Clinic          Created by Me & My Friends
Live Chat Software